Gourmetfescht am 20. Mai 2012

Mit einem von Tourismus Gersbach gemeinsam mit Energiedienst und Frischmärkte Hieber veranstalteten kulinarischen Erlebnistag für die ganze Familie startet die Fleischdirektvermarktung Gersbach und Wies am 20. Mai ihr „Gourmetfescht" in der Bergkopfhalle Gersbach. Bei freiem Eintritt kommen von 11 Uhr bis 18 Uhr Jung und Alt auf ihre Kosten mit einem vielfältigem und anspruchsvollen Rahmenprogramm.

Die Veranstalter haben sich zum Ziel gesetzt, den Besuchern auf vielfältige Weise Informationen zum Thema Rind anzubieten und gleichzeitig auf angebotenen Führungen einige der Naherholungsmöglichkeiten im Erholungsort Gersbach aufzuzeigen. Es soll deutlich werden, wie vielschichtig der Themenbereich „Nahrung aus der Region für die Region" ist und dass sich die Reize einer natürlichen Landschaft und das Angebot feinen Essens nicht gegenseitig ausschließen, schon gar, wenn das Speisenangebot unter der strengen Regie eines Sternekochs wie Christian Begyn zubereitet wird, der sein Können 25 Jahre lang in einer ersten Gourmetadresse wie des „Schwarzen Adler" in Oberbergen unter Beweis gestellt hat. Klar, dass dann nur heimische Produkte Verwendung finden und klimaneutral mit NaturEnergie – Strom aus 100 % Wasserkraft gekocht wird, wie sie auch in Gersbach erzeugt wird.

Bei „Kochen-Live mit NaturEnergie" kann man direkt oder auf der Großleinwand in mehren Kochshows mitverfolgen, wie Sternekoch Christian Begyn die Speisen zubereitet. Wer will, kann diese mit einem Probierhäppchen testen und anschließend bei der Küchencrew zu familienfreundlichen Preisen bestellen.

Mit mehreren Fleischzerlegungen im Rahmen der Kochshows Kochshows greifen die Fleischdirektvermarkter außerdem die alte Tradition der „Fleischseminare" wieder auf. An diesen „Schnupperseminaren" wird ein Rinderviertel von einem fachkundigen Metzgermeister der Fa. Hieber zerteilt. Begleitet werden die Kochshows und Schnupperfleischseminare von Profi-Moderatorin Gisa Bergmann. Im Dialog mit Sternekoch Begyn und interessierten Gästen wird erklärt, welche Fleischteile sich für welche Speisen besonders eignen. Mit diesem Angebot kommen die Fleischdirektvermarkter einem oft geäußerten Wunsch von Kunden nach, auf diese Weise das vielfach verlorengegangene Wissen über Fleischqualitäten und die richtige Zubereitung zurück zu gewinnen.

Neben diesen informativen Schnupper-Fleischseminaren und den kulinarischen Gaumenfreuden - zu denen neben Vegetarischem auch das Kuchenangebot der Kaffeestube gehört - gibt es auch ein reiches Angebot an Spiel und Spaß für Kinder, zu denen u.a. Aufführungen eines Marionettentheaters, die Energiedienst-Lötecke, sowie Würstchengrillen am offenen Feuer im Spielplatzbereich vor der Festhalle zählen. Und für gute Unterhaltung wird bis in den Nachmittag hinein der Musikverein Gresgen sorgen.

Zu den Veranstaltungshöhepunkten zählen auch die Aufführungen des in Schopfheim bestens bekannten Marionettentheaters „Der Goldene Schlüssel", das um 13 Uhr und 15 Uhr das Märchen Rotkäppchen aufführt.

Dass der Erholungsort mehr zu bieten hat, als „nur" Landschaft, beweisen außerdem die von Tourismus Gersbach angebotenen Führungen. Eine hiervon geht auf dem Dorfpfad ins Wald & Glasmuseum. Die zweite führt hinauf zum Wisentgehege, wo fachkundige Erklärungen am Wisentgehege erwartet werden dürfen und auf einem Teilstück des Rinderlehrpfads an informativen Stationen Wissenswertem zum Thema Rind erfahren werden kann und welch hohen Anteil die in Gersbach praktizierte Weidewirtschaft für die landschaftliche Vielfalt auf den Höhen des südlichen Schwarzwalds hat.

Rotkäppchen

Zu den Veranstaltungshöhepunkten des „Gersbacher Gourmetfeschtes“ zählen auch die Aufführungen des in Schopfheim bestens bekannten Marionettentheaters „Der Goldene Schlüssel“. Dargeboten wird das Märchen zu den Zeiten 13 Uhr und 15 Uhr.

Gersbacher Weidefest am 25. September 2011 mit reichhaltigem Programm

Am Sonntag, 25. September 2011 laden die Fleischdirektvermarkter der Bergland e.V. Gersbach zusammen mit der evangelischen Kirchengemeinde Gersbach wieder ein zu ihrem großen Weidefest.

Weidefest GersbachDieses Ereignis ist längst auch zu einem Werbeträger für die mühevolle Arbeit der Höhenlandwirte beim Freihalten der Kulturlandschaft geworden.

Nach dem Gottesdienst um 10 Uhr in der Gerätehalle berichten Vertreter des Landwirtschaftsamtes über die gläserne Produktion. Ab 11 Uhr werden die Gäste vom Musikverein Gersbach musikalisch verwöhnt. Die jüngeren Festbesucher können sich zu dieser Zeit bereits auf der Strohkletterburg tummeln, ihr Können an der Melkkuh austesten oder mit dem Kinderkarussell fahren.

Auch dieses Jahr gibt es wieder Pferdekutschenfahrten, Ponyreiten und einen Bulldog- Parcours.

Ab 14 Uhr spielt der Musikverein Sallneck auf. Vorführungen von alter Handwerkerkunst ergänzen das Programmangebot, das auch Fahrten mit einem Geißengespann, das beliebte Kinderschminken und Vorführungen eines Motorsägen-Holzschnitzers beinhaltet.

Die umfangreiche Viehschau dürfte auch dieses Jahr wieder ein Anziehungspunkt sein, ebenso wie der Bauernmarkt mit einem großen Warenangebot und einer Vielzahl regionaler Produkte, mit denen die Landwirte der Bergland Gersbach werben.

Dass am Weidefest niemand verhungern muss und den Gästen ein traditionell reichhaltiges Speisenangebot zur Verfügung steht, ist in Gersbach selbstverständlich. In der Nähe des Weidefestplatzes beim Sportplatz sind ausreichend Parkplätze vorhanden.

Für Gäste, die den Weidefestbesuch ab Dorfmitte mit einer Wanderung auf die Gersbacher Höhen verbinden wollen, fährt ein Shuttlebus.